High-Impact

Investing

Wir investieren in eine bessere Zukunft.

High-Impact

Investing

Wir investieren in eine bessere Zukunft.

High-Impact

Investing

Wir investieren in eine bessere Zukunft.

High-Impact

Investing

Wir investieren in eine bessere Zukunft.

High-Impact

Investing

Wir investieren in eine bessere Zukunft.

High-Impact

Investing

Wir investieren in eine bessere Zukunft.

High-Impact

Investing

Wir investieren in eine bessere Zukunft.

High-Impact

Investing

Wir investieren in eine bessere Zukunft.

High-Impact

Investing

Wir investieren in eine bessere Zukunft.

High-Impact

Investing

Wir investieren in eine bessere Zukunft.

High-Impact

Investing

Wir investieren in eine bessere Zukunft.

Rendite trifft

Impact

BonVenture ist der erste Anbieter von sozialem Risikokapital im deutschsprachigen Raum: Wir investieren in Unternehmen, die mit ihrer Arbeit gesellschaftlichen Mehrwert schaffen. Dabei gehen wir weiter als übliche Nachhaltigkeitsfonds, die lediglich bestimmte Unternehmen ausschließen – wir messen und quantifizieren die soziale Wirkung jedes geförderten Unternehmens. Deswegen sprechen wir von High-Impact Investing.

Unser Ziel

Wir glauben an die Kraft unternehmerischer Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit. Ziel unserer High-Impact Investments ist die doppelte Rendite: sowohl finanziell für Unternehmer*innen und Investor*innen, als auch ein Gewinn für die Gesellschaft. Für Letzteres orientieren wir uns an den Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen.

Unsere Investments

Die Gründer*innen sozialer Start-ups finanzieren wir mit Kapital ab 500.000 Euro, außerdem unterstützen wir sie mit Know-how und unserem breiten Netzwerk. Als einziger deutscher registrierter EuSEF-Manager (European Social Entrepreneurship Funds) sind wir dem Social Impact der von uns unterstützten Unternehmen verpflichtet – mit uns gibt es keinen Mission-Drift.

Einige Unserer

Impact-Unternehmen

Handy reparieren statt wegschmeissen – kaputt.de bündelt Reparatur-Videos, Werkstatt-Finder und Ersatzteillieferanten an einem Ort.

Elektroroller-Sharing in Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf und Stuttgart.

Fischfang so gut es geht – zur Rettung der Meere. Jeder Fisch kann per Tracking-Code bis zum Fangort zurückverfolgt werden.

Blinde Tastuntersucherinnen verbessern die Brustkrebsvorsorge.

Aktuelles

Jobs

Events

Discovering Hands sucht COO

Sie sind ein Macher und suchen einen Beruf mit Sinn? Unser Portfoliounternehmen discovering hands sucht derzeit einen Chief Operations Officer (m/w/d). Zur Stellenausschreibung gehts hier.

mehr lesen

Virus schließt Schulen. bettermarks spendiert Online-Mathe

Das Online-Mathe-Lernsystem bettermarks hat Antworten auf viele praktische Fragen, die sich Mathelehrer*innen und Eltern jetzt stellen: Wie lernen Kinder effektiv zuhause? Wie bekommen sie ausreichend Feedback in Abwesenheit der Lehrer*innen? Wie entlastet man berufstätige Eltern in der Krise? Um dabei zu helfen, bietet bettermaks seine Plattform für alle geschlossenen Schulen kostenlos an. Mitgründer Christophe Spéroni sagt dazu im Interview mit deutsche Start-ups: „Von der positiven Resonanz wurden wir überwältigt! Genauso wie unsere Server.“

mehr lesen

Company Bike trotzt Corona: Das Fahrrad gewinnt

Für die Lösung der Klimakrise gilt es sowieso als eine der Kerntechnologien – jetzt beweist das Fahrrad auch in der Virus-Krise seinen Wert. In New York ist der Anteil der Radler*innen nach Beginn der Social-Distancing-Maßnahmen um 52% gestiegen. In Chicago nutzen doppelt so viele Menschen Fahrrad-Sharing-Systeme wie noch Anfang März. In München ist die Nutzung des ÖPNVs um 70-80% zurückgegangen. „Ist doch alles nur vorübergehend“, könnte man einwenden. Das ist möglich, aber unwahrscheinlich.

mehr lesen

Ein

starkes

Team

Wir sind die Fondsmanager*innen

Unser Team ist ständig auf der Suche nach Sozialunternehmen, die das Leben von morgen prägen. Neben unserer langjährigen Erfahrung im Social-Venture-Sektor profitieren wir als Investmentmanager*innen und Analyst*innen dabei von unseren unterschiedlichen Hintergründen; zum Beispiel als Risikoanalystinnen, Betriebswirte, Theologen oder Psychologinnen. So gehen uns die Perspektiven niemals aus.

Pro-Bono-Berater*in

werden

Sie haben selbst Gründungserfahrung? Sie haben Expertise in Recht, Steuern, Verwaltung oder einem anderen Gebiet und würden gerne unsere Impact-Unternehmer*innen ideell unterstützen? Melden Sie sich bei uns!