Erster Zeichnungsschluss für BonVenture IV

COMGY holt sich 25 Millionen Euro Wachstumskapital für Digitalisierung der Energieverbrauchsmessung in Immobilien

  • Series B Runde mit den Investoren Swiss Life Asset Managers, Rivus Capital, BonVenture, SIGNA, EWE, Momeni, Verve Ventures
  • Digitale Messdienstlösungen für die Immobilien- und Energiewirtschaft zur Senkung des Energieverbrauchs in Gebäuden und Steigerung des Kundenerlebnisses
  • Ganzheitlicher Full-Service Ansatz sowie SAAS-Modell zur Selbstabrechnung von Energiekosten durch Immobilieneigentümer und Verwaltungen

München/Berlin, am 12. November 2021: Klimakrise, steigende Energiepreise, CO2-Steuer, und ESG-Anforderungen erhöhen den Druck auf Immobilienunternehmen, den eigenen Gebäudebestand klimaeffizienter zu machen. Dabei fehlt vielen Asset Managern der laufende Überblick über den Energieverbrauch und damit den CO2-Fußabdruck ihrer Gebäude. Das gleiche Dilemma existiert bei Mietern: Sie werden zwar zum Energiesparen animiert und sind auch selbst dazu bereit – haben jedoch keine Transparenz oder Handlungsempfehlungen, wie sie das direkt und praktisch umsetzen können. Die aktuell übliche, jährliche Heizkostenabrechnung liefert dafür keine Lösungen – sie ist weder tagesaktuell verfügbar noch verständlich. Das will das junge Unternehmen aus Berlin ändern: Die Comgy-Technologie automatisiert den komplexen Prozess der Energiemessung und -Abrechnung, um so bisher brachliegende Energiesparpotentiale zu heben.

Comgy entwickelt dazu ein eigenes Betriebssystem, das Comgy submetering OS. Damit lässt sich die komplette Wertschöpfungskette – von der Installation der Messtechnik bis zur finalen Abrechnung – effizient und digital managen. Dabei agiert das Unternehmen als eigener Full-Service-Messdienst und bietet das Comgy OS als white-label SAAS-Lösungen an. Letzteres ermöglicht Immobilienunternehmen und der Energiewirtschaft, moderne Messdienstlösungen eigenständig anzubieten. Comgy agiert damit an der Schnittstelle zwischen CleanTech und PropTech (Property Technology) und leistet mit seinem Produkt einen wertvollen Beitrag zur Digitalisierung der Immobilienwirtschaft.

Mit diesem Ansatz ist Comgy seit Gründung in Jahr 2017 auf einem erfolgreichen Weg. Mit 60 Mitarbeitern in Berlin verwaltet das Unternehmen mittlerweile über 60.000 Wohnungen und Gewerbeeinheiten in seinem Betriebssystem. Mit neuem Wachstumskapital will das Technologieunternehmen die eigene Reichweite in Deutschland und der EU ausbauen.

CEO und Mitgründer Ruben Haas erklärt: „Die Klimakrise ist die große Herausforderung unserer Zeit, der wir uns alle stellen müssen. Neben mehr Regulatorik und Bewusstseinsänderung bei Konsumenten, kann die Lösung nur durch technologische Innovation erreicht werden. Das ist unsere gelebte Überzeugung bei unserer Mission, der Immobilienwirtschaft – die aktuell noch für 40% des globalen CO2-Ausstoßes verantwortlich ist – zu helfen, klimaneutral zu werden. Wir freuen uns, neue starke Partner als Gesellschafter an Bord zu nehmen, die uns auf diesem weiteren Weg unterstützen.“

Dr. Erwin Stahl, Managing Partner des Münchner High-Impact Investors BonVenture betont die ökologische Wirkung des Geschäftsmodells: „Comgy hat das Potential, durch Verbrauchstransparenz das Verhalten von Mietern nachhaltig zu ändern – und so enorme Mengen an CO2 einzusparen.“

„Das Thema ESG gewinnt gesamtgesellschaftlich und besonders in der Immobilienwirtschaft rasant an Bedeutung. Ohne digitale Verbrauchsdatentransparenz können wir keine adäquaten Handlungsempfehlungen zur Reduktion des Energieverbrauchs ableiten. Comgy liefert hier die beste Lösung für alle Marktteilnehmer, mit klaren Handlungsempfehlungen zum Energiesparen.“ ergänzt Mark Harré Beiratsvorsitzender von Comgy und Geschäftsführer von SIGNA Equity. „Das rasante Wachstum der letzten drei Jahre zeigt, dass Comgy’s Erfolgsformel vom Markt angenommen wird. Wir sind fest davon überzeugt, dass das Comgy Team seine Technologieführerschaft weiter ausbauen und den Messtechnikmarkt zu Gunsten aller Stakeholder nachhaltig verändern wird.“ so Jannis Roser von Rivus Capital.

Über comgy:
COMGY ist als Anbieter intelligenter Messdienstleistungen ein wichtiger Klimapartner für die Immobilienwirtschaft zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden. Durch kontinuierliche Digitalisierung und Automation schafft COMGY maximale Effizienz in der Messung, Visualisierung und Abrechnung von Heizkosten. Dabei liegt der Fokus auf einem kontinuierlichen und verständlichen Verbrauchs-Feedback für Mieter, um Kosteneinsparungen von 10-30% zu ermöglichen sowie unnötige Heizkosten-Nachzahlungen zu vermeiden. Davon profitieren Mieter, Eigentümer und Umwelt gleichermaßen. Das COMGY Leistungsangebot reicht von einer Full-Service-Lösung für die Immobilienwirtschaft bis zu modularen Self-Service (SaaS) Produkt für Selbstabrechner, Energiedienstleister und anderen Messdiensten.

COMGY wurde 2017 von Ruben Haas, Lukas Krauter und Simon Stürtz in Berlin gegründet und verwaltet mit 60 Mitarbeitern über 60.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten in Deutschland und der EU.

Über die BonVenture Management GmbH:
BonVenture wurde 2003 gegründet, um mit sozialem Risikokapital (Social Venture Capital) Unternehmen zu unterstützen, die gesellschaftliche Missstände beheben und das Gemeinwohl fördern. Als Partner der Sozialunternehmer/innen unterstützt BonVenture diese mit Kapital, Knowhow und breitem Netzwerk, gibt Orientierungshilfe beim Aufbau und Wachstum der Organisation und fördert so die Entwicklung und Verbreitung innovativer Ansätze im sozialen und ökologischen Bereich. BonVenture hat diesen Ansatz im deutschsprachigen Raum als erstes aufgegriffen, ist europaweit der erste offiziell registrierte Manager für europäische Sozialfonds (EuSEF), verwaltet aktuell Fonds mit einem Volumen von knapp 60 Millionen Euro und hat bislang über 50 Sozialunternehmen unterstützt.

Pressekontakte:
Anna Sophie Lott
Investment Director BonVenture
annasophie.lott@bonventure.de
+49-89-2000125-36

Manuel Gonzalez
manuel.gonzalez@comgy.io
+49-151-212625-70

 

Bildmaterial zum Download

Dr. Erwin Stahl – Managing Partner BoVenture