bettermarks GmbH

Das 2008 gegründete Berliner Unternehmen will das Leistungsniveau in Mathematik anheben – unabhängig vom sozialen oder finanziellen Hintergrund der Schüler. Dazu entwickelt und betreibt bettermarks ein interaktives Online-Lernsystem für Schulmathematik. Es erleichtert Schüler*innen aller Altersgruppen und Schultypen das Lernen daheim wie im Klassenzimmer. Ein preisgünstiges Abo hilft Schüler*innen und Eltern, fachliche Defizite selbstständig und ohne teure Nachilfestunden auszugleichen. Mit der kostenlosen Schul-Basisversion können Lehrer*innen Tests, Hausaufgaben oder individuelle Übungen erstellen. bettermarks verknüpft privates Lernen mit den professionellen Bedürfnissen der Lehrer*innen. 

kurz & knapp

Gründung: 2008

Gründer*innen:
Marianne Voigt

Im Portfolio seit: 2010

Fonds: BonVenture II

SDG04: Hochwertige BildungSDG04: Hochwertige Bildung
Herausforderung

Mathe wird einem nicht in die Wiege gelegt. Die eine kann’s, der andere hinkt im Unterricht hinterher. Lehrer*innen können eine individuelle Förderung oft nicht leisten und Nachhilfe ist für viele Familien zu teuer.

Lösung

Im Online-Lerncenter von bettermarks können Schüler*innen selbstständig Mathe üben. Statt Antworten anzukreuzen wird gerechnet und gezeichnet wie auf einem Blatt Papier. Nach jeder Aufgabe gibt es Tipps, Beispiele und individuelles Feedback.

Wirkung

Die Schüler*innen üben, Lehrer*innen erhalten eine übersichtliche Auswertung. So können Verständnisprobleme erkannt werden und Schüler*innen aus ihren Fehlern lernen – in Uganda beispielsweise bei einer Erfolgsquote von 74 % im zweiten Anlauf eine Aufgabe zu lösen.

Wirkung

Einsatz in über 10 Ländern weltweit. Allein in Deutschland wird bettermarks an mehr als 500 Schulen genutzt. Eine Studie zeigt: Schüler*innen in Niedersachsen erzielen durch intensive Nutzung im Durchschnitt 12% bessere Ergebnisse. Gleichzeitig sinkt das Klassengefälle.